Berichte

16. Westpfalz-Jugend-Grand-Prix

3. Runde in Niedermohr am 18. Juni 2016

Am Samstag fand die dritte Runde des 16. Westpfalz-Jugend-Grand-Prix-Turniers statt. Ausrichter war der Schachclub "Weisses Rössel" Niedermohr, dessen Vorsitzender Gerd Raddatz 31 Kinder und Jugendliche sowie deren Betreuer begrüssen durfte. Gespielt wurden 7 Runden a 20 Minuten Bedenkzeit. In dem spannenden Turnier gab es am Ende folgendes Ergebnis:

In der Gruppe U18 siegte Marcel Agne vom SC Ramstein vor Estelle Morio vom SK Landau auf dem 2. und Michelle Agne vom SC Ramstein auf dem 3. Rang. Marcel Stolz wurde 4. vor Joel Hofmann auf dem 5., Lucas Ethington auf dem 6. sowie Marc Schäfer auf dem 7. Platz (alle SC Ramstein). Bei der U14 gewann Marc-Andre Hauser vom Ausrichter "Weisses Rössel" Niedermohr vor Christian Klisch vom SV Kohlbachtal auf dem 2. und Kathleen Julca vom SC Ramstein auf dem 3. Rang. Die Plätze 4 bis 7 belegten Hannah Wagner vor Jorden Hofmann (beide SC Ramstein), Paul Gilcher (SV Kohlbachtal) und Erik Meier (SC Ramstein). Erster bei der U12 wurde Marc Haag vom SC Ramstein. Auf Platz 2 folgte Quentin Fleygnac vom SC Bann vor Pascal Stolz auf dem dritten und Lukas Schäfer vom SC Ramstein auf dem 4. Rang. Sieger bei der U10 wurde Mirco Friedhoff vor Tamir Chromey auf dem 2. Platz (beide SC Bann). Auf den dritten Rang  kam Tim Richter von den SF Heidesheim vor Nicolas Vongerichten auf dem 4. Platz. Den Sieg bei der U8 sicherte sich Steven Hesse von der SG Kaiserslautern vor Milan Schneble und Pia Scherer auf den Rängen 3 und 4 (beide SC Bann). David Schaser (SC Weilerbach) belegte den 4. Platz vor Önder Özdemirci auf dem 5. Rang. Auf den Plätzen 6 bis 9 folgten Judith Scherer (SC Bann), Tim Finzer (SC Weilerbach), Luis Suarez und Lennya Hauser (beide SC Niedermohr).

Gerd Raddatz überreichte Pokale an die jeweiligen Sieger. Zudem konnten sich die 3 Erstplatzierten jeder Gruppe sowie die Spieler, die mindestens 3,5 Punkte erreichten, noch einen Sonderpreis aussuchen. Alle Teilnehmer erhielten ausserdem noch je eine Urkunde sowie eine Tafel Schokolade. Das Turnier hat den Kindern und Jugendlichen sichtlich Spass gemacht, was sie durch ihre Disziplin und ihr Durchhaltevermögen zum Ausdruck brachten.

Von links nach rechts: Marc Haag, Marc-Andre Hauser, Marcel Agne, Gerd Raddatz, Mirco Friedhoff und Steven Hesse