Berichte

Spannung bis zum Schluss

2. Pfalzliga West 2016/2017: 7. Spieltag
SC Niedermohr 1 - SC Bann 2
Ergebnis: 4,5 - 3,5

Am 7. Spieltag empfing man die Gäste aus Bann. Es sollte ein spannender Sonntag werden. Nach 2 Stunden Spielzeit sah es für die Gäste aus Bann noch sehr vielversprechend aus, hatten Sie doch an manchen Brettern schon leichten Vorteil erreicht. Nach einer Spielzeit von 2 Stunden 43 Minuten gab Alexander Spieleder an Brett 7 seine Partie auf und Bann ging mit 1:0 in Führung. Nach einer Bedenkzeit von 3 Stunden 8 Minuten gab auch Frank Dahl an Brett 5 seine Partie auf und Bann erhöhte auf 2:0. Manfred Böhm zeigte an Brett 8 eine gute Leistung und konnte sein Spiel 8 Minuten später gewinnen und verkürzte auf 1:2. Nach exakt dreieinhalb Stunden konnte Tobias Göttel am Spitzenbrett seine starke Leistung mit einem Sieg krönen und konnte zum 2:2 ausgleichen. Anja Kotowski hatte an Brett 6 eine ausgeglichene Partie, lehnte vor der ersten Zeitkontrolle ein Remisangebot Ihres Gegners ab und versuchte auf Sieg zu spielen. Aber auch im weiteren Verlauf konnte Sie keinen zwingenden Vorteil erzielen und einigte sich in einem gleichfarbigen Läuferendspiel mit jeweils 5 Bauern nach einer Bedenkzeit von 3 Stunden 55 Minuten auf Unentschieden. Zwischenstand 2,5:2,5. An Brett 3 zeigte Emanuel Atento aus Bann eine starke Leistung und konnte sein Spiel nach 4 Stunden 3 Minuten gewinnen und brachte Bann erneut mit 3,5:2,5 in Führung. Lukas Göttel spielte an Brett 4 eine sehr solide Partie und konnte nach 4 Stunden 49 Minuten durch seinen Sieg zum 3,5:3,5 ausgleichen. Nun hing alles an Mannschaftsführer Mario Schliedermann. Er hatte an Brett 2 eine interessante Stellung, opferte im Mittelspiel einen Bauern um weiter auf Angriff spielen zu können. Der Angriff brachte aber nicht den erhofften Erfolg, lediglich den geopferten Bauern konnte er zurück gewinnen. In einem Leichtfigurenendspiel konnte er dann aber 2 weitere Bauern gewinnen und erreichte eine Gewinnstellung, worauf sein Gegner nach einer Bedenkzeit von 5 Stunden 6 Minuten aufgab. Nun war es perfekt, Niedermohr gewinnt mit 4,5:3,5 und der erste Mannschaftssieg in der 2. Pfalzliga war unter Dach und Fach. (ms)