Berichte

Weiterhin punktlos

2. Pfalzliga West 2016/2017: 3. Spieltag
SC Niederkirchen 2 - SC Niedermohr 1
Ergebnis: 4,5 - 3,5

Am dritten Spieltag musste man als klarer Außenseiter in Niederkirchen antreten. Paul Joniks hatte bereits Freitags zuvor sein Spiel an Brett 8 vorgespielt und in einer dramatischen Partie nach einer starken Leistung dennoch am Ende den Kürzeren gezogen und sein Spiel verloren. Somit startete der Sonntag mit einer 1:0 Führung für Niederkirchen. Mario Schliedermann erwischte einen Sahnetag und zeigte mit den schwarzen Steinen an Brett 2 seine bisher beste Saisonleistung. Er überspielte quasi seinen Gegner der chancenlos war und konnte seine Partie nach einer Bedenkzeit von 2 Stunden 49 Minuten gewinnen. Nach 3 Stunden 20  Minuten einigte sich Anja Kotowski an Brett 6 mit Ihrem Gegner auf Unentschieden. Frank Dahl zeigte an Brett 5 ebenfalls eine starke Leistung und konnte nach einer Spielzeit von 4 Stunden 40 Minuten sein Spiel gewinnen und nahm zahlreiche Glückwünsche entgegen. Man führte jetzt zwar mit 2,5:1,5, aber da in allen anderen Partien kein Niedermohrer Spieler besser stand, hielten sich die Erwartungen in Grenzen. Nach einer Bedenkzeit von 4 Stunden 53 Minuten einigte sich Tobias Göttel an Brett 1 mit seinem Gegner auf Unentschieden und es stand 3:2 für Niedermohr. Exakt 10 Minuten später gab Manfred Böhm an Brett 7 seine Partie auf und Niederkirchen glich aus. Gerd Raddatz spielte an Brett 3 gegen einen DWZ stärkeren Gegner eine sehr gute Partie. Er versuchte alles um sein Spiel zu gewinnen und einigte sich nach 5 Stunden 14 Minuten in einer Remisstellung folgerichtig dann auch auf Remis. Nur 4 Minuten später war der Mannschaftskampf entschieden. Lukas Göttel hatte das längste Spiel des Tages und musste gegen einen deutlich stärkeren DWZ-Gegner an Brett 4 antreten. Er hielt lange Paroli, musste sich aber am Ende trotz einer guten Leistung geschlagen geben. Somit endete dieser Spieltag mit einer knappen 3,5:4,5 Niederlage.
Das Fazit fiel danach mit „Scheiße, es hat schon wieder nicht gereicht“ recht deutlich aus. (ms)