Berichte

Vermeidbare Niederlage

2. Pfalzliga West 2016/2017: 2. Spieltag
SC Niedermohr 1 - SK Zweibrücken 1
Ergebnis: 2,5 - 5,5

Im ersten Heimspiel der 2.Pfalzliga empfing man den SK Zweibrücken. Nach einer Spielzeit von knapp 3 Stunden war man noch guter Dinge, dass man den Mannschaftskampf erfolgreich beenden könnte. Das änderte sich allerdings einige Minuten später als 2 Partien kippten. Doch der Reihe nach. Da der Gegner von Anja Kotowski an Brett 6 nicht erschien, ging man nach einer Wartezeit von 30 Minuten mit 1:0 in Führung. Nach 3 Stunden 7 Minuten unterlief Paul Joniks an Brett 7 in guter Stellung ein folgenschwerer Fehler und er gab seine Partie auf. Nur 1 Minute später gab auch Manfred Böhm an Brett 8 schon einen sicher geglaubten Sieg aus den Händen und gratulierte seinem Gegner zum Sieg. Somit ging Zweibrücken mit 2:1 in Führung, welche auch nicht mehr hergegeben wurde. Gerd Raddatz spielte an Brett 3 eine gute Partie, hatte aber eine schwierige Stellung auf dem Brett und schaffte die 40 Züge nicht bis zur Zeitkontrolle und verlor sein Spiel. 10 Minuten später gab auch Lukas Göttel an Brett 4 seine Partie auf und Zweibrücken ging mit 4:1 in Führung. Sein Bruder Tobias machte es an Brett 1 besser und gewann seine Partie 8 Minuten später und verkürzte auf 2:4. Weitere 4 Minuten später gratulierte Frank Dahl seinem Gegner an Brett 5 zu einer starken Leistung und gab seine Partie auf. Somit stand es 5:2 für Zweibrücken und der Mannschaftskampf war entschieden. Mario Schliedermann spielte an Brett 2 eine gute Partie, patzte aber im Mittelspiel und musste sich nach einer Bedenkzeit von 4 Stunden 33 Minuten mit einem Remis zufrieden geben und nahm das Remisangebot seines Gegners an. Somit endete dieser Spieltag mit 5,5 : 2,5 für die Gäste aus Zweibrücken. (ms)

Jetzt folgen noch einige Eindrücke vom Spiel gegen Zweibrücken. Vielen Dank für die Bilder an Anja!